Difference between revisions of "Wikivoyage News:2016-04-25: Wikivoyage podcast published/de"

From Wikivoyage association
Jump to: navigation, search
(angelegt)
 
 
Line 4: Line 4:
 
| m= 04
 
| m= 04
 
| y= 2016
 
| y= 2016
| heading= Dessau als Reiseführer des Monats gewählt
+
| heading= Podcast über Wikivoyage veröffentlicht
| content= In dem 53-minütigen Podcast geben Sean Connolly (freiberuflicher Autor von Bradt’s Senegal Guide), André Carrotflower und PerryPlanet (beide englischsprachige Wikivoyage-Autoren) im Gespräch mit Mark Fonseca Rendeiro Antworten zur Zukunft von Reiseführern, insbesondere von Wikivoyage. Zu den benannten Problemen gehört die zerschlagene Hoffnung, dass ein Zusammengehen mit der Wikipedia die Anzahl der Autoren merklich erhöhen würde, und die Konkurrenz ähnlicher Projekte wie Wikitravel, dessen [englische] Ausgabe von Google gegenüber Wikivoyage besser geratet wird.
+
| content= In dem 53-minütigen Podcast ''[https://sourcecode.berlin/2016/04/24/travel-writing/ Travel Writing, Wikivoyage, and the Future of Guides]'' auf '''[https://sourcecode.berlin/ Source_Code{Berlin}]''' geben Sean Connolly (freiberuflicher Autor von Bradt’s Senegal Guide), André Carrotflower und PerryPlanet (beide englischsprachige Wikivoyage-Autoren) im Gespräch mit Mark Fonseca Rendeiro Antworten zur Zukunft von Reiseführern, insbesondere von Wikivoyage. Zu den benannten Problemen gehört die zerschlagene Hoffnung, dass ein Zusammengehen mit der Wikipedia die Anzahl der Autoren merklich erhöhen würde, und die Konkurrenz ähnlicher Projekte wie Wikitravel, dessen [englische] Ausgabe von Google gegenüber Wikivoyage besser geratet wird.
  
 
Zu den Vorteilen von Wikivoyage gegenüber gedruckten Guides gehört, dass neben es den üblichen Beschreibungen von Städten, Sehenswürdigkeiten usw. auch sehr individuell gestaltete Routenbeschreibungen gibt. Man vertritt die Meinung, dass das Reiseführerangebot von Wikivoyage im Internet insbesondere wegen seines Umfangs eine große Rolle in der Zukunft spielen wird.
 
Zu den Vorteilen von Wikivoyage gegenüber gedruckten Guides gehört, dass neben es den üblichen Beschreibungen von Städten, Sehenswürdigkeiten usw. auch sehr individuell gestaltete Routenbeschreibungen gibt. Man vertritt die Meinung, dass das Reiseführerangebot von Wikivoyage im Internet insbesondere wegen seines Umfangs eine große Rolle in der Zukunft spielen wird.
 
| short= Der Podcast spricht Möglichkeiten und Probleme von Wikivoyage an. }}<noinclude>{{IsIn|News}}</noinclude>
 
| short= Der Podcast spricht Möglichkeiten und Probleme von Wikivoyage an. }}<noinclude>{{IsIn|News}}</noinclude>

Latest revision as of 19:18, 14 September 2016

Apr
15

Podcast über Wikivoyage veröffentlicht

In dem 53-minütigen Podcast Travel Writing, Wikivoyage, and the Future of Guides auf Source_Code{Berlin} geben Sean Connolly (freiberuflicher Autor von Bradt’s Senegal Guide), André Carrotflower und PerryPlanet (beide englischsprachige Wikivoyage-Autoren) im Gespräch mit Mark Fonseca Rendeiro Antworten zur Zukunft von Reiseführern, insbesondere von Wikivoyage. Zu den benannten Problemen gehört die zerschlagene Hoffnung, dass ein Zusammengehen mit der Wikipedia die Anzahl der Autoren merklich erhöhen würde, und die Konkurrenz ähnlicher Projekte wie Wikitravel, dessen [englische] Ausgabe von Google gegenüber Wikivoyage besser geratet wird.

Zu den Vorteilen von Wikivoyage gegenüber gedruckten Guides gehört, dass neben es den üblichen Beschreibungen von Städten, Sehenswürdigkeiten usw. auch sehr individuell gestaltete Routenbeschreibungen gibt. Man vertritt die Meinung, dass das Reiseführerangebot von Wikivoyage im Internet insbesondere wegen seines Umfangs eine große Rolle in der Zukunft spielen wird.

Der Podcast spricht Möglichkeiten und Probleme von Wikivoyage an. mehr...

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Toolbox