16. Assembly (Online)/de/Protokoll

Aus Wikivoyage association
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Versammlungsort: Vereinswiki des Wikivoyage e. V., http://www.wikivoyage-ev.org/wiki/16._Assembly_%28Online%29/de

Versammlungszeit: 08. Dezember 2014, 12:00 Uhr MEZ – 22. Dezember 2014, 12:00 Uhr MEZ

Versammlungsleiter: DerFussi, 1. Vorsitzender

Teilnehmer: 8 von 9 Vereinsmitgliedern, siehe beigefügte Teilnehmerliste

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Versammlung, Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Vereins, DerFussi, und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Bestätigung des Protokolls der Versammlung vom 30. November – 14. Dezember 2013
  4. Vorstellung des Jahresberichtes 2013 durch den Vereinsvorsitzenden DerFussi
  5. Haushaltsberichte 2013, 2014 durch den Schatzmeister RolandUnger
  6. Aussprache über die Berichte
  7. Entlastung des Vorstands
  8. Beratung und Beschlussfassung der Haushaltspläne für die Jahre 2014 und 2015
  9. Allgemeine Aussprache
  10. Wahl des neuen Vorstands und der Beisitzer
  11. Schlusswort des neuen Vereinsvorsitzenden

Tagesordnungspunkt 1: Eröffnung der Versammlung, Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Vereins, DerFussi, und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Der Vorsitzende des Wikivoyage e.V., DerFussi, hieß die Vereinsmitglieder willkommen. Er gab das Vereinswiki am 08. Dezember 2014, 12:00 Uhr MEZ, frei. Die Einladung zur jährlichen (der 16.) Mitgliederversammlung ist allen Vereinsmitgliedern am 30. November 2014 fristgemäß per Email zugegangen. Die Versammlung wurde satzungsgemäß (Satzung §9, § 10(3)) einberufen. Die Tagesordnung war bei der Einberufung mit angekündigt. Zu Beginn der Versammlung werden die Seiten freigegeben. Die erste Woche dient der Diskussion und den Abstimmungen zu den Tagesordnungspunkten 2–7, die zweite Woche den Abstimmungen zu den Tagesordnungspunkten 8–10.

Es waren acht von neun Vereinsmitgliedern anwesend. Die Mitgliederversammlung war somit beschlussfähig.

Es gab keine Änderungswünsche zur Tagesordnung.

Tagesordnungspunkt 2: Wahl des Protokollführers

Die Versammlung wählte einstimmig DerFussi zum Protokollführer.

Tagesordnungspunkt 3: Bestätigung des Protokolls der Versammlung vom 07. Mai 2011

Das Protokoll der 15. Mitgliederversammlung des Wikivoyage e.V. vom 30. November 2013 bis 14. Dezember 2013 wurde von der Versammlung mit 7 Ja-Stimmen, keiner Nein-Stimme und keiner Enthaltung bestätigt. Es ist auf der Internetpräsenz des Vereins, www.wikivoyage-ev.org, zu finden.

Tagesordnungspunkt 4: Tätigkeitsbericht über das letzte Jahr durch den Vereinsvorsitzenden DerFussi

Vorstandsarbeit

Der Verein hatte Ende 2013 elf Mitglieder. Nach zwei Austritten gab es 2014 gab es nur noch neun Mitglieder.

Parallel zur Arbeit am Projekt wurde nach Möglichkeiten gesucht, mit anderen freien und gemeinnützigen Projekten wie der Wikipedia zusammenzuarbeiten. Der Kontakt zum deutschen Wikimedia Verein wurde weiter gepflegt.

Gemeinnützigkeit des Vereins

Das Finanzamt der Stadt Halle (Saale), Bundesland Sachsen-Anhalt, bestätigte im Schreiben vom 3. Juni 2014, dass der Wikivoyage e. V. weiterhin eine gemeinnützige Organisation ist. Das Finanzamt prüfte hierzu die Auflistung der Einnahmen und Ausgaben für die Jahre 2011, 2012 und 2013 und die Tätigkeitsberichte. Es wurde festgestellt, dass der Verein gemeinnützigen Zwecken im Sinne §§ 51, 59–61 AO dient. Der Verein ist somit weiterhin von der Körperschaftssteuer nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG und von der Gewerbesteuer nach § 3 Nr. 6 GewStG befreit. Dies schließt die steuerliche Förderung von Spenden an den Verein ein.

Der vollständige Tätigkeitsbericht ist auf der Internetpräsenz des Vereins unter http://www.wikivoyage-ev.org/wiki/T%C3%A4tigkeitsbericht_2013 in Deutsch zu finden.

Tagesordnungspunkt 5: Haushaltsberichte 2013, 2014 durch den Schatzmeister RolandUnger

Die Einnahmen für das Haushaltsjahr 2013 beliefen sich auf 1.117,81 Euro, die Ausgaben auf 1.377,89 Euro. Die Ausgaben wurden ausschließlich für den Betrieb der Server (1189,31 Euro) und für die Kontoführung (188,58 Euro) getätigt. Aus dem Vorjahr stammen 433,29 Euro. Damit wurden 173,21 Euro in das Jahr 2014 übertragen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren entfiel der Hauptteil der Einnahmen auf Spenden (869,01 Euro), weitere Einnahmen waren die Mitgliedsbeiträge (248,35 Euro) und eine Paypal-Gutschrift über 0,45 Euro.

Der Bericht für das Haushaltsjahr 2014 basiert auf dem Kontostand vom 8. Dezember 2014 und enthält die prognostizierten Einnahmen und Ausgaben bis zum Jahresschluss.

Die Einnahmen für 2014 belaufen sich voraussichtlich auf 812,50 Euro, die Ausgaben voraussichtlich auf 800,96 Euro. Die Ausgaben wurden ausschließlich für den Betrieb des Servers (613,96 Euro) und für die Kontoführung (187,00 Euro) getätigt. Aus dem Vorjahr stammen 173,21 Euro. Damit werden voraussichtlich 184,75 Euro in das Jahr 2015 übertragen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren entfällt der Hauptteil der Einnahmen auf Spenden (575,00 Euro), weitere Einnahmen sind die Mitgliedsbeiträge (237,50 Euro).

Tagesordnungspunkt 6: Aussprache über die Berichte

Der Reisende stellte fest, dass der Haushaltsplan 2015 eine Finanzierungslücke aufweist, die aus den Überträgen des vorausgegangenen Jahres gedeckt ist. Perspektivisch sollte entweder über Spenden oder Zuschüsse mehr Geld eingenommen werden. Alternativ kann man über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge 2016 nachdenken. Die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde als schlechteste Option angesehen. Zukünftig sollen vermehrt Fördergelder eingeworben werden.

Tagesordnungspunkt 7: Entlastung des Vorstands

Der Vereinsvorstand wurde von der Mitgliederversammlung mit sieben Ja-, keiner Nein-Stimme und keiner Enthaltung entlastet.

Tagesordnungspunkt 8: Beratung und Beschlussfassung der Haushaltspläne für die Jahre 2014 und 2015

Der Verein rechnet 2014 mit Einnahmen von mindestens 750,00 Euro. Davon stammen etwa 200,00 Euro aus Beitragseinnahmen, weitere 550,00 Euro aus Spenden.

Folgende Ausgaben sind für 2014 geplant:

  • Server: 600,00 Euro.
  • Kontoführung: 190,00 Euro.

Dies ergibt in der Summe 790,00 Euro. Die geplanten Ausgaben übersteigen geringfügig die Einnahmen um 40,00 Euro. Dieser Mehrbedarf wird aus den Rückstellungen der vergangenen Jahre beglichen.

Der Verein rechnet 2015 mit Einnahmen von mindestens 800,00 Euro. Davon stammen etwa 250,00 Euro aus Beitragseinnahmen, weitere 550,00 Euro aus Spenden.

Folgende Ausgaben sind für 2015 geplant:

  • Server: 620,00 Euro.
  • Kontoführung: 190,00 Euro.
  • Gebühren Notar 50 € (neue Vorstandswahl).
  • Gebühren Amtsgericht 50 € (neue Vorstandswahl).

Dies ergibt in der Summe 910,00 Euro. Die geplanten Ausgaben übersteigen die Einnahmen um 110,00 Euro.

Die Haushaltsvorschläge für 2014 und 2015 wurden mit jeweils sechs Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme angenommen.

Tagesordnungspunkt 9: Allgemeine Aussprache

Es gab keine weiteren Wortmeldungen in der allgemeinen Aussprache.

Tagesordnungspunkt 10: Wahl des neuen Vorstands

Der Vereinsvorstand besteht aus drei Vorstandsmitgliedern, dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden und dem Schatzmeister. Weiterhin wird ein Beisitzer gewählt. Es gab vier Vorschläge für die vier zu wählenden Positionen. Vor der Wahl erklärten die Kandidaten ihre Bereitschaft zur Übernahme der Wahlfunktionen. Während der Mitgliederversammlung gab es keine weiteren Kandidatenvorschläge.

Es wurde schriftlich abgestimmt.

Es gab keine ungültigen Stimmen.

Wahl zum 1. Vorsitzenden des Wikivoyage e.V. Kandidat: RolandUnger.

Die Mitgliederversammlung wählte RolandUnger einstimmig mit 8 Ja-Stimmen zum 1. Vorsitzenden.

Wahl zum 2. Vorsitzenden des Wikivoyage e.V. Kandidat: Elelicht.

Die Mitgliederversammlung wählte Elelicht einstimmig zum 2. Vorsitzenden.

Wahl zum Schatzmeister des Wikivoyage e.V. Kandidat: Bgabel.

Die Mitgliederversammlung wählte Bgabel mit 7-Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme zum Schatzmeister.

Beisitzer des Vorstands des Wikivoyage e.V. Kandidat: DerFussi.

Die Mitgliederversammlung wählte DerFussi mit 7-Ja-Stimmen und keiner Nein-Stimme zum Beisitzer.

Tagesordnungspunkt 11: Schlusswort des neuen Vereinsvorsitzenden

Der neue Vereinsvorsitzende RolandUnger bedankte sich bei den anwesenden Vereinsmitgliedern für das ihm ausgesprochene Vertrauen und wünschte sich eine gute Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren.

Die Mitgliederversammlung wurde am 22. Dezember 2014 um 12:00 Uhr MEZ beendet.

Anhang 1: Teilnehmerliste

Vorstand

Mitglieder

Anhang 2: Abschrift der Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrtes Vereinsmitglied des Wikivoyage e.V.,

ich möchte dich recht herzlich zu unserer 16. Mitgliederversammlung entsprechend § 10 Absatz 3 der Satzung des Wikivoyage e. V. einladen. Sie wird online auf unserem Vereinswiki stattfinden.

Die URL lautet:http://wikivoyage-ev.org/wiki/16._Assembly_%28Online%29/de

  • Start: Montag, 08. Dezember 2014 12:00 Uhr MEZ
  • Ende: Montag, 22. Dezember 2014 12:00 Uhr MEZ

In diesem Jahr steht wieder eine Wahl des Vereinsvorstandes an. Da zwei bisherige Vorstandsmitglieder ausscheiden, wird es einen fast komplett neuen Vorstand geben. Es haben sich drei Vereinsmitglieder bereit erklärt, für die Funktionen zu kandidieren.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Versammlung, Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Vereins, DerFussi, Begrüßung der Gäste und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Bestätigung des Protokolls der Versammlung vom 30. November -- 14. Dezember 2013
  4. Vorstellung des Jahresberichtes 2013 durch den Vereinsvorsitzenden DerFussi
  5. Haushaltsbericht 2013, 2014 durch den Schatzmeister Unger
  6. Aussprache über die Berichte
  7. Entlastung des Vorstands
  8. Beratung und Beschlussfassung der Haushaltspläne für die Jahre 2014 und 2015
  9. Allgemeine Aussprache
  10. Wahl des neuen Vorstands und der Beisitzer
  11. Schlusswort des neuen Vereinsvorsitzenden

Im Frühsommer 2015 möchte der Wikivoyage e. V. gemeinsam mit dem Wikimedia Deutschland e. V. (WMDE) eine Wikivoyage-Anwender und -Entwicklerkonferenz in der Geschäftsstelle des WMDE durchführen. Sie soll sowohl Treffpunkt von Wikivoyage-Lersern und Autoren, aber auch eine Diskussionsplattform für zukünftige Entwicklungen sein. Zum anderen soll eine Pressekampagne gestartet werden, um die Bekanntheit des Projekts Wikivoyage zu steigern.

Mit freundlichen Grüßen

DerFussi
1. Vorsitzender des Wikivoyage e.V.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge